Die HUB

Aus Satisfactory Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel enthält nur wenige Informationen zu diesem Thema. Du kannst das Satisfactory Wiki unterstützen, indem du ihn weiter ausbaust.


Dieser Artikel sollte umgeschrieben werden, um gewisse Wiki-Qualitätsstandards zu erfüllen.
Verbessere diese Seite , wenn möglich. Auf der Diskussionsseite befinden sich ggf. weitere Hinweise dazu.
Begründung: "Update3"
Die HUB
The HUB.png
Das Herz deiner Fabrikanlagen. Hier beendest du FICSIT Meilensteine und schaltest Blaupausen für Gebäude, Fahrzeuge, Teile, Equipment und mehr frei.
Gebäude
Kategorie Spezial
Freischaltbar Von Anfang an verfügbar


Eckdaten
Energieverbrauch 0 MW
Übertacktbar Nein
Abmessungen
Breite 14 m
Länge 26 m
Höhe 28 m
Herstellung
Stückzahl
Komponenten
HUB Parts.png
1
Aufgliederung Komponenten
1 ×  HUB-Teile


Die HUB (Habitat and Utility Base, Wohn- und Arbeitsbasis) ist das Herzstück deines Fabrikkomplexes und das erste Gebäude, das dem Ingenieur zur Verfügung steht. Es beinhaltet zunächst nur eine Werkbank und ein Terminal, an dem man die Meilensteine abarbeiten kann. Im ersten Meilenstein, Meilenstein 0, geht es nur um den Ausbau der HUB zu voller Funktionsfähigkeit. Nach und nach erhält die HUB ihre finale Struktur und beinhaltet nach vollendetem Meilenstein 0 einen  Biomassebrenner und die Transportdrohne. Sollte der Spieler sterben, so dient das Hauptquartier auch als Spawnpunkt. Sie besitzt für den Spieler eine Aufbewahrungsbox.

WARNUNG: Niemals die HUB-Teile verlieren, man kann diese nicht wiederherstellen und muss dadurch das Spiel von vorne beginnen.

Das Terminal[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Terminal in der HUB dient zur Auswahl und Durchführung der Meilensteine. Es soll bei der Veröffentlichung von Satisfactory 9 Stufen geben von denen zum aktuellen Zeitpunkt bereits 8 freigeschaltet sind. Es wird davon ausgegangen, dass noch mehr als 9 hinzugefügt werden könnten.

Transportdrohne[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jedesmal, wenn man einen Meilenstein erreicht, wird die Transportdrohne in den Weltraum geschickt und kommt nach einigen Minuten wieder zum HUB zurück. Aktuell ist es möglich per  Beobachtungsturm auf die Transportdrohne zu gelangen. Dennoch sind Tode oder Crashes normal, wenn man sich während des Starts der Drohne darauf befindet. Die Transportdrohne fliegt auch durch Fundamente, falls man über dem HUB baut. ( Bild folgt )

Bugs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Es gibt ein paar Texturfehler, bei denen das entsprechende Teil der HUB komplett transparent ist.
  • An manchen Stellen kann man durch die Wände glitchen.